Beratung

Beratung für Familien, Menschen mit Schulden und Fahrende

In der Familien- und Schuldenberatung begleiten wir Menschen, die armutsbetroffen oder armutsgefährdet sind und Personen mit Schulden. Zudem bieten wir Schweizer Fahrenden eine Anlaufstelle.

Menschen, die an der Armutsgrenze leben oder Schulden haben, kämpfen meist mit verschiedenen Schwierigkeiten. Gerade in aussichtslos erscheinenden Situationen kann es sehr entlastend sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Genau das bieten wir Familien, Verschuldeten und Schweizer Fahrenden.

Wie funktioniert unsere Beratung?

In Not geratene Menschen melden sich bei uns per Telefon oder E-Mail für eine Kurzberatung. Sie beschreiben uns ihre Situation, wir suchen zusammen mit ihnen nach Lösungsansätzen und leiten sie bei Bedarf an ein passendes Hilfsangebot weiter. Familien, Verschuldete und Fahrende beraten wir vor Ort in Weinfelden. Unsere Beratungsangebote sind freiwillig und kostenlos.

Wie arbeiten unsere Beraterinnen und Berater?

Unsere Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter beraten ressourcen- und zielorientiert, haben einen systemischen Blickwinkel und entwickeln zusammen mit den Klientinnen und Klienten nachhaltige Lösungen. Wir begegnen anderen Menschen auf Augenhöhe und fördern die soziale Integration.

Beratung für Fachstellen und Pfarreien

Wenn Sie eine Frage zu armutsbetroffenen Familien, Menschen mit Schulden oder Schweizer Fahrenden haben, so können Sie uns gerne kontaktieren. Wir beraten auch andere Fachpersonen, Mitarbeitende von Pfarreien oder Vermittlungspersonen.

Kontakt

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag, 08:30-12:00 und 14:00-16:30 Uhr.
Telefon: 071 626 11 81
E-Mail: